_SIG8977.jpg

runner's high

 runner's high

in Zusammenarbeit mit Eva Böhmer, Pascale Utz und Salome Egger

Tanzkurzstück // Mixed Pickels #7 // Roxy, Zeitgenössische Theater- & Tanzproduktionen Basel // November 2017

 

Moschini arbeitet in einem kontinuierlich fortlaufenden Prozess, der dazu einlädt, Verwandlungen zu erleben. Im Zentrum stehen der Vorgang des Rennens, der sich im Training befindende Körper und die Rekontextualisierung dieser Abläufe auf einer Tanzbühne. runner’s high ist das Zelebrieren von körperlicher Leistungsfähigkeit und einer scheinbaren Selbstermächtigung innerhalb eines machtstrukturellen Umfeldes.

8.&10.11.17; 20h, ROXY, ZEITGENÖSSISCHE THEATER- & TANZPRODUKTIONEN BASEL

UNTERSTÜTZT DURCH die ABTEILUNG KULTUR BASEL-STADT, STANLEY THOMAS JOHNSON STIFTUNG, SCHWEIZERISCHE INTERPRETENSTIFTUNG